Wenn das Gedächtnis… Spiele spielt!! 

March 6, 2017 Comments Off on Wenn das Gedächtnis… Spiele spielt!! 
Wenn das Gedächtnis… Spiele spielt!! 

Was bedeuten die kleinen Gedächtnislücken? 

Jeden Tag ist der Arbeitsaufwand wirklich riesig, so dass der Stresspegel auf die Höhe getrieben wird und unser Gehirn mit dem ganzen täglichen Druck zurechtkommen muss.

(!!!) Der Stress und der hohe Druck bei der Arbeit oder auch im Privatleben kann Anlass für Nebenwirkungen wie Schlafmangel, Appetitlosigkeit oder gelegentliche Vergesslichkeit sein.  

Kleinigkeiten wie wo letzte Nacht geparkt wurde, oder wo die Schlüssel denn liegen, oder warum das Licht in der Wohnung angelassen wurde, sind kleine Gedächtnislücken die bei vielen Menschen vorkommen, treten regelmäßig auf aber sind jedoch nicht gefährlich und es gibt keinen Grund zur Sorge.

Ursache dieser kleinen Gedächtnislücken ist vor allem die Zerstreutheit und die Tatsache, dass das Gehirn sich mit anderen Dingen beschäftigt, die wichtiger sind und Priorität haben, so werden viele Verfahren komplett mechanisch ausgeführt.

Das Alter spielt bei Gedächtnislücken eine große Rolle: 

Wie wir schon betont haben, die kleinen und unwichtige Gedächtnislücken bestehen aufgrund großen Stresspegels im Alltag, was nicht mit dem Alter in Verbindung steht.
Die Vergesslichkeit kann in jedem Alter auftreten, und natürlich bei Mann und Frau.

ACHTUNG: Die unwichtige Vergesslichkeit ist Grund zur Sorge nur, wenn sie jeden Tag auftritt! In diesem Fall sollten Sie sich am besten, Rat bei einem Experten holen der die Wahrscheinlichkeit der Demenz ausschließen kann! 

Welche erste Anzeichen-Symptome sollten mich aufmerksam machen? 

Symptom 1: Schwierigkeiten bei kleinen, einfachen Routineaufgaben wie Ankleiden, Sachen vorbereiten etc.
Symptom 2: Der Mangel an Orientierung (auch an sehr vertrauten Orten).
Symptom 3: Schwierigkeiten Entscheidungen zu treffen
Symptom 4: Schwierigkeiten beim Reden und beim Artikulieren
Symptom 5: Schwierigkeiten beim Ausführen bestimmter Verfahren wie Frühstücken, Fernsehen anmachen, Haushaltsgeräte betätigen etc.
Symptom 6: Wiederholen mancher Sätze in derselben Konversation
Symptom 7:  Das soziale Leben nimmt ab
Symptom 8:  Zeichen von Depressionen und Konzentrationsmangel

 Wie kann ich meinem Gedächtnis mit meiner Ernährung behilflich sein?  

Die Ernährung ist das A und O für einen starken und gesunden Körper und anschließend auch für ein gesundes Gedächtnis!

(!!!): Die Vitamine, Fettsäuren und Spurenelemente, die wir von einer vollständigen und gesunden Ernährung zu uns nehmen, kann die Funktionsweise unseres Gehirns positiv beeinflussen und unsere Erkenntnis im Allgemeinen verbessern.  

Einige der wichtigsten Nährstoffe für unser Gedächtnis sind: 

  • Mangan (Nüsse, Hülsenfrüchte, Blattgemüse)
  • Folsäure (Leguminosen, Blattgemüse, Orangen, Bananen, Erdbeere, Avocado)
  • Die B-Vitamine (Obst, Gemüse, Getreide, Nüsse, Eier, Milch, Käse, Fleisch, Fisch)
  • Phosphor (Fisch, Fleisch, Hülsenfrüchte, Nüsse)
  • Kupfer (Hülsenfrüchte, Nüsse, Leber, Muscheln)
  • Eisen (Spinat, rotes Fleisch, Leber, Eier, Hülsenfrüchte, Sardinen)
  • Glukose (Nüsse, Getreide, Obst, Honig, Nudeln, Reis)

HINWEIS – TIPP: Die regelmäßige Bewegung verbessert die Blutzirkulation und fördert eine bessere Sauerstoffversorgung des Gehirns! 

Related Posts

Comments are closed.