Unerträglich übler Schweißgeruch unter den Achseln ??? Lesen Sie was Sie dagegen tun können … !!!

December 22, 2014 Comments Off on Unerträglich übler Schweißgeruch unter den Achseln ??? Lesen Sie was Sie dagegen tun können … !!!
Unerträglich übler Schweißgeruch unter den Achseln ??? Lesen Sie was Sie dagegen tun können … !!!

Intensiver Schweißgeruch unter den Achseln ist ein großes Problem, das sowohl Männer, wie auch Frauen betrifft. Es gibt jedoch Lösungen und es kann etwas dagegen getan werden …

( !!! ) : Unangenehmer Geruch unter den Achseln ist das Resultat drei Faktoren, und zwar von Bakterien, Haaren und natürlich dem Schweiß !!!

Wie Sie den unangenehmen Schweißgeruch unter den Achseln loswerden :

Rasieren

Für die meisten Frauen ist es selbstverständlich und gehört zur Tagesroutine, Männer rasieren die Haare unter den Achseln jedoch in der Regel nicht. Es ist aber ratsam auch für Männer, die leicht unter den Achseln einen unangenehmen Geruch aufweisen. Wenn die Härchen unter den Achseln fehlen, dann verdampft der Schweiß, den der menschliche Organismus produziert, schneller und das hat als Folge, das sich die Bakterien nicht in denselben Mengen vermehren können. Außerdem werden mit dem Rasieren auch die toten Zellen entfernt, die auch dafür verantwortlich sind, dass Bakterien sich vermehren.

Oftes Waschen

Waschen Sie sich oft unter den Armen, denn auf diese Weise lassen sich tote Zellen und Bakterien entfernen. Benutzen Sie Seife und spülen Sie gut ab mit Wasser. Nach dem Waschen ist es wichtig die Haut gut zu trocknen, damit die Feuchtigkeit nicht dazu beiträgt, dass sich die Bakterien schneller vermehren.

Deodorant

Gleich nach dem Duschen, Baden oder Waschen ist es wichtig die Haut gut zu trocknen. Dann ist es der richtige Zeitpunkt das Deodorant zu benutzen. Deodorant können Sie auch mehrmals im Laufe des Tages benutzen, damit die Wirkung nicht nachlässt. Bevorzugen Sie Produkte zu benutzen, die Zink oder Aluminium enthalten, denn es ist beobachtet worden, dass diese eine stärkere Wirkung haben. Wenn Sie jedoch allergisch sind, oder Ihre Haut schnell von den Deodorants gereizt wird, dann tupfen Sie einfach etwas Watte mit purem Alkohol an Ihre Achseln.

Kleidung

Vermeiden Sie Klamotten zu tragen, die synthetisch sind und bevorzugen Sie Stoffe aus natürlichen Fasern, wie Seide, Leinen, Wolle und Baumwolle. Diese Stoffe lassen die Haut atmen und das ist sehr wichtig. Achten Sie auch darauf, dass alle Ihre Klamotten gut gewaschen werden. Sie können auch die Blusen, Pullover und T-Shirts mit einer Mischung von Wasser und Essig 1:1 besprühen, bevor Sie sie in die Waschen.

Essen

Es ist tatsächlich so, dass bearbeitete Nahrungsmittel und scharfe Gerichte in manchen Fällen das Problem verschlimmern. Vor allem Nahrungsmittel, wie Pastrami oder Knoblauch sollten aus der Ernährung ausgeschlossen werden. Gleichzeitig hilft es, wenn mehr Gemüse, Obst und Kräuter wie Minze und Petersilie konsumiert werden.

Wann Sie zum Arzt gehen sollten

Wenn Sie schon alles oben erwähnte ausprobiert haben und keine besondere Resultate hatten, dann ist es ratsam sich von einem spezialisierten Arzt untersuchen zu lassen. Nur so kann festgestellt werden, ob jemand an Hyperhidrose leidet und wie das Problem behandelt werden kann.

Related Posts

Comments are closed.