Pilze mit seltsamen … fast magischen Eigenschaften !

May 5, 2014 Comments Off on Pilze mit seltsamen … fast magischen Eigenschaften !
Pilze mit seltsamen … fast magischen Eigenschaften !

Psilocybin und die Zauberpilze …

Psilocybin ist eine psychoaktive Substanz, die die Persönlichkeit des Menschens entweder positiv oder auch negativ und katastrophal verändern kann. Einige Pilze enthalten diese besondere Substanz, wie auch eine verwandte Substanz, Psilocin und andere psychoaktive Substanzen.

(!!!) : Diese Pilze,  Psilocybe Cubensis, sind als Zauberpilze bekannt.

Sind Psilocybinhaltige Pilze also gefährlich ? Machen sie süchtig ???

Psilocybinhaltige Pilze, also Zauberpilze, machen nicht süchtig wie andere Mittel, die psychoaktive Substanzen enthalten. Sie können jedoch gefährlich sein, denn sie sehen den giftigen Pilzen sehr ähnlich aus. Es besteht also die Gefahr, dass man die Pilze verwechselt.

(!!!) : Ernährungswissenschaftler haben sogar bewiesen, dass Psilocybinhaltige Pilze überhaupt nicht gefährlich sind, da sie weniger toxisch sind, als eine Aspirintablette !

Wie verändern diese Pilze die Persönlichkeit ?

(!) : Wie schon erwähnt wurde, enthalten Psilocybinhaltige Pilze die psychoaktive Substanz Psylocybin. Sobald die Pilze gegessen werden, wird Psylocybin in Psilocin metabolisiert.

 (!!) : Psilocin ist eine psychoaktive Substanz und kann Veränderungen in der Persönlichkeit verursachen und zu Wahnvorstellungen und Halluzinationen führen.

Zauberpilze gegen … Depression !

(!!!) : Neueste Studien haben gezeigt, dass Psilocybinhaltige Pilze genau wegen der psychoaktiven Substanzen, die sie enthalten, gegen die Symptome von Depression wirken können !

Mehrere Studien haben die Wissenschaftler davon überzeugt, dass die Nutzung von Psilocybin, außer der zahlreichen Nebenewirkungen, die einzigartige Wirksamkeit haben kann, auch die innersten Gefühle, Gedanken, Erinnerungen oder Ängste einer Person zu befreien. Auf diese Weise wirkt Psilocybin gegen Stress und gegen Depression.

Es ist auch nicht zufällig, dass während der 50er Jahre Psilocybin weitgehend benutzt wurde, um verschiedene psychische Erkrankungen zu behandeln.

Es ist tatsächlich so, dass Leute, die Psilocybin zum ersten Mal probieren, sehr oft von einer ganz neuen und mystischen Erfahrung berichten .

Es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass Menschen, die Psilocybin einnehmen, deutliche Veränderungen in ihrer Persönlichkeit aufweisen und auch lockerer und aufgeschlossener werden.

Nebenwirkungen von Psilocybin

  • Veränderung des Tastsinnes
  • Das Hörvermögen wird beeinflusst
  • Das Sehvermögen wird beeinflusst
  • Die Farben erscheinen unterschiedlich
  • Dunkle Punkte, Aura, Lichter und selbstbewegende Gegenstände werden als Realität empfunden.
  • Verlust der Wahrnehmung von Abstand.
  • Unkontrollierter Gefühlsausbruch.
  • Gefühl, dass Gegenstände im Umfeld schmelzen.
  • Einstellung, dass bewegende Gegenstände einen Schatten hinterlassen, der ihnen wie eine Spur folgt.

Related Posts

Comments are closed.