Gesundheitsprobleme, die in … Verleigenheit bringen und wie Sie sich von ihnen befreien !!!

December 1, 2014 Comments Off on Gesundheitsprobleme, die in … Verleigenheit bringen und wie Sie sich von ihnen befreien !!!
Gesundheitsprobleme, die in … Verleigenheit bringen und wie Sie sich von ihnen befreien !!!

Es gibt einige Gesunheitsprobleme, die eigentlich nicht als besonders ernsthaft charakterisiert werden, dennoch den Leidenden in Verlegenheit bringen können. Hier finden Sie Lösungen und Ratschläge …

  • Mundgeruch.

Es ist ein ganz natürliches Phänomen, dass der Mundgeruch nach dem Verzehr von Knoblauch oder Zwiebeln unangenehm ist. Es gibt aber auch Fälle, bei denen der Mundgeruch nicht an der Nahrung liegt und sich sogar den ganzen Tag lang bemerkbar macht.

Was man dagegen tun kannVergessen Sie nie Ihre Zähne zu putzen und zwar 3 mal pro Tag. Vergessen Sie dabei auch nich Ihre Zunge auch zu putzen. Außerdem hilft es auch viel Wasser während des Tages zu trinken, um auf diese Weise auch die Bakterien und Mikrobien aus dem Mund wegzuspülen. Wichtig ist es auch zwei mal im Jahr sich von einem Zahnarzt untersuchen lassen, der möglicherweise und je nach Bedarf auch ein spezielles Mundwasser verschreiben kann, oder eventuell die Ursache des Problems sehen kann und Sie demnach auch entsprechend kann.

  • Schlechter Geruch im Intimbereich.

Schlechter Geruch im Intimbereich ist ein Symptom, das laut Gynäkologen möglicherweise eine Änderung der chemischen Balance im Intimbereich manifestiert. Die häufigsten Gründedafür sind dieHefe-Infektionen, bakterielle Vaginose, aber vielleicht auch einige sexuell übertragbareKrankheiten.

Was Sie tun können: Waschen Sie sich nur mit geeigneten Seifen oder Mitteln, die kein Aroma enthalten, so dass der äußere Bereich sauber und gesund bleibt. Ratsam ist es Vaginalduschen zu vermeiden, denn auf diese Weise besteht die Gefahr weitere Mikrobien und Bakterien in die Vagina zu bringen und die Infektion nur schlimmer zu machen. Wenn die Symptome intensiv sind und nicht vorbeigehen, dann ist ein Frauenarztbesuch erforderlich, denn nur so kann festgestellt werden, welche Therapie die geeignete ist.

  • Harninkontinenz.

Es ist tatsächlich wahr, dass viele Frauen an Harninkontinenz irgendwann in ihrem Leben (am häufigsten nach einer Geburt) leiden.

Was Sie dagegen tun können : Es gibt eine Reihe von Übungen, die bekannt als die Kegel-Übungen sind, die helfen den Damm zu stärken. Vaginalkonen, die in die Vagina gesetzt werden, können die Harnröhre unterstützen, so dass Harninkontinenz verhindert wird. Wenn jedoch keine von den oben erwähnten Methoden effektiv genug für Ihren Fall ist, dann ist es wichtig sich ärztlich untersuchen zu lassen, um eine für Sie geeignete Therapie zu finden.

  • Starkes Schwitzen.

Starkes Schwitzen, auch als Hyperhidrose bekannt, ist ein Problem, dass bei der Mehrheit der Frauen sehr häufig vorkommt. Hyperhidrose gehört zu den vererbbaren Störungen, kann aber auch als Nebenwirkung nach der Einnahme von bestimmten Medikamenten, wie Schlafpillen vorkommen.

Was Sie dagegen tun können : Benutzen Sie ein Deodorant (mit Antitranspirantien) 2 mal am Tag und nicht nur unter den Armen, sondern auch an den Füßen oder den Händen, wenn Sie auch dort Probleme haben. Bevorzugen Sie Baumwollstoffe zu tragen, die es dem Körper und der Haut erlauben zu atmen. Wenn das Problem sehr groß ist können Sie sich von einem Dermatologen untersuchen lassen,der Ihnen dann die geeignete Therapie verschreiben wird. In den letzten Jahren scheint eine Therapie mit Botox besonders erfolgreich zu sein !

( !!! ) : Jedes unangenehmes Symptom, das nicht leicht vorbeigeht, sollte Sie zu einer ärztlichen Untersuchung führen !!!

Related Posts

Comments are closed.