Alfalfa oder Medico Satina

November 30, 2013 Comments Off on Alfalfa oder Medico Satina
Alfalfa oder Medico Satina

Was ist Alfalfa?

Alfalfa ist besonders reich an wertvollen Substanzen. Es handelt sich um Keime, eine Kleeart, die erst von den Arabern entdeckt wurde, aber von den Chinesen in der traditionellen Chinesischen Medizin sehr häufig eingesetzt wurde.

Alfalfa gehört zur Familie der Hülsenfrüchte und die Blume der Pflanze erinnert an Schmetterlinge. Nicht größer als ein halber Sesamkorn und mit einer bohnenähnlichen Form, ist diese Hülsenfrucht eine der wertvollsten.

Diese Samen sind ideal für die Produktion des Alfalfa Keimes. Der Name, den die Araber dieser Nahrung gegeben haben ist natürlich nicht zufällig und bedeutet“Vater aller Nahrung“. Das liegt unter anderem daran, dass Alfalfa einen sehr hohen Nährwert hat.

Wie schon erwähnt wurde, ist Alfalfa eine Kleeart. Diese Kleeart wächst in warm-gemäßigtem Klima und es wird vermutet, dass sie ursprünglich aus dem heutigen Iran stammt. Den kleinen roten Blümchen folgen zwei drei Spirale, die 1 bis 20 Samen enthalten.

Alfalfa… in der Geschichte!

Alfalfa braucht warmes Klima und stammt ursprünglich aus der weiteren Region Zentral- und Südasien. Im Jahr 490 kam Alfalfa erstmals nach Europa, denn mit der persischen Invasion lernten die Griechen Alfalfa kennen. In der Zeit wurden die Samen jedoch nur als Futter für Pferde und Kühe benutzt.

Sowohl die Griechen, als auch die Römer waren sich einig, dass Alfalfa von den Meden, einem Volk, das in der Gegend des heutigen Irans lebte, stammen.

Viel später, im Jahr 1850 wurde Alfalfa von Chile nach Kalifornien exportiert.

Inzwischen wird Alfalfa in verschiedenen Gegenden angebaut und weltweit exportiert.

Nährwert von Alfalfa

Alfalfa ist so wie die Bedeutung des Namens angibt, eine Nahrung, die einen sehr hohen Nährwert hat.

Zuerst muss erwähnt werden, dass es eine Nahrung ist, die sehr reich an Protein ist. Alfalfa besteht um circa 45 %  aus Protein.

Alfalfa ist reich an Fasern und enthält auch weitere wertvolle Stoffe wie:

  • Chlorophyll
  • Alpha – Carotin
  • Beta – Carotin
  • a – Spinasterol
  • b – Sitosterol
  • Stigmasterol
  • Saponine
  • Isoflavone
  • Cumarine
  • Alkaloide
  • Kalium
  • Phosphor
  • Calcium
  • Eisen
  • Kupfer
  • Zink
  • Mangan
  • Magnesium

Was Alfalfa dem meschlichen Organismus bietet

Alfalfa hat eine therapeutische Wirkung bei vielen Krankheiten und stärkt mit den wertvollen Nährstoffen gleichzeitig auch den Organismus.

Einige der Krankheiten und Situationen auf die Alfalfa therapeutisch wirkt, sind folgende:

  • Arthritis
  • Menopause
  • Verstopfung
  • Anämie
  • Diabetes
  • allergische Rhinitis
  • Asthma

Aber gleichzeitig :

  • Hat Alfalfa eine entgiftende Wirkung
  • Stimulierende Wirkung
  • Hilft bei Muskelverletzungen und stärkt die Gelenke
  • Antimykotische Wirkung
  • Antibakterielle Wirkung
  • Wirkt wie ein Diuretikum
  • Wirkt wie ein Abführmittel
  • Lactogene Wirkung
  • Begrenzt das schlechte Cholesterin
  • Stimuliert den Appetit
  • bekämpft und Flüssigkeitsretention, Entzündung der Blase (Zystitis) und Harnwegsinfektionen

Related Posts

Comments are closed.